Prävention für Linkshänder

Es soll zunächst der Begriff der „Prävention“ geklärt werden. Prävention meint hier nicht etwa vorbeugende Maßnahmen damit Linkshändigkeit nicht entsteht. Die Händigkeit wird nach neuesten Stand der Forschung multifaktoriell vererbt und ist somit angeboren (vgl. Manifestation der Händigkeit). Ihr kann und soll somit nicht vorgebeugt werden (vgl. Umschulung Händigkeit)! Prävention für Linkshänder umfasst vielmehr Maßnahmen zur Förderung der Akzeptanz von Linkshändigkeit, Aufklärung zu Folgen von Umschulungen der Händigkeit, sowie die Entwicklung, Vertrieb von sinnvollen Linkshandartikeln und Aufklärung über deren Existenz und möglichen Einsatz in Alltag, Schule und Beruf für Linkshänder.


Linkshandforschung und engagierte Linkshänder haben einen wesentlichen Beitrag dazu geleistet, dass Linkshändigkeit zunehmend mehr Akzeptanz erfährt. Die in den 70er Jahren noch nahezu durchgehenden Umschulungsversuchen in den Schulen hin zum Schreiben mit der rechten Hand wurden mittlerweile durch Änderungen der Schulrichtlinien untersagt. Dennoch bedarf es einer hohen Aufklärungsarbeit für „Betroffene“ und ihre Angehörigen, um sowohl gewollte als auch unbewusst vollzogene Umschulungen zu vermeiden. Schwerwiegende Folgen können durch gute Aufklärung vermieden werden.

Durch aufmerksames und geschultes Beobachten und im Zweifel einem Testen der Händigkeit durch Ergotherapeuten und speziell geschulte Linkshandberater können linkshändigen Kindern oder Kindern mit noch unklarer Händigkeit viele Probleme erspart bleiben. Das erlernen einer richtigen Schreibhaltung ist besonders für Linkshänder wichtig, da diese aufgrund der vorgegebenen Schreib und Leserichtung von links nach rechts häufig zu einer verkrampften Handhaltung tendieren, um ihr selbstgeschriebenes nicht zu verdecken. Eine solche verkrampfte Schreibhaltung führt schnell zu schmerzhaften Fehlhaltungen und schneller Ermüdbarkeit. Mir einfachen Richtlinien zum Schreiben mit der linken Hand, können diese von Anfang an vermieden werden.

Weitere wichtige Erleichterungen für Linkshänder stellen zahlreiche, häufig selbst von Linkshändern entwickelte, Linkshandartikel dar. Sowohl für zuhause als auch in Schule und Beruf können diese eine wichtige Erleichterung für Linkshänder darstellen. Ein gut angepasster Schul- und Arbeitsplatz spart Zeit, Nerven und Energie und vermeidet Misserfolge und Frustration beim Hantieren mit Artikeln, welche eindeutig für den Gebrauch mit der rechten Hand bestimmt sind. Eine Vielzahl von Linkshandartikeln und ihren Besonderheiten für Linkshänder lassen sich im Shop und unter „Linkshänder Artikel“ finden.

Text: M.Zotter
Ergotherapeutin
BSc "Occ. Ther."
(Bachelor of Science for Occupational Therapy)